Montag, 21. November 2011

Nachdenklich.....

..... liegt es an der Vorweihnachtszeit oder an diversen Ereignissen im privaten Umfeld oder vielleicht auch daran das ich Geburtstag hatte.... woran auch immer. 
Ich bin gereifte 38g Jahre alt geworden *hust* :o) und merke das einiges im Umbruch ist. 
Und weil bei KlaraKlawitter gerade auch das Thema war ob immer alles Sonnenschein ist, natürlich nicht. Aber ich gehöre zu den Menschen die wenig nach aussen tragen und lieber mit sich selber kämpfen. Manchmal frage ich mich ob das immer so gut ist, weil jeder denkt es geht einem gut.
Und wenn ich es mir recht überlege zeigt mein Blog gaaaaaanz wenig von mir. Ok, da gab es mal ein Posting über meine Gedanken zu Verlosungen die mit einer Verlinkung gekoppelt sind, bei denen ich mich weigere mit zumachen. *gg* Aber ich denke wer hier eine Weile mitliest kann schon das ein oder andere von mir erhaschen. ;)
Was ich aber vielleicht doch mal erzählen mag, ich habe meinen "Brotjob" nach den Sommerferien recht spontan gekündigt. Ich habe gemerkt wie ich sonst kaputt gehe. Das frühe aufstehen um kurz nach 4 Uhr zeigte nach über 2 Jahren deutliche Spuren. Ist ja als Mutter nicht so das man trotz zeitigem Feierabend vom Job wirklich nichts zu tun hätte. Und es hat keiner was davon wenn ich zwar körperlich anwesend war aber zu k.o. um noch irgendwas zu machen. 
Meine Tochter findet es natürlich toll das Mama jetzt wieder viel mehr Geduld hat, Mittags auch mal richtig was kocht und nicht nur schnell was auf den Herd haut. Nun gut, da gibt es auch die andere Seite das Mama jetzt nicht mehr alles durchgehen lässt weil sie einfach zu fertig war um sich damit auseinanderzusetzen. Aber ich glaube die Vorteile überwiegen.
Aber der Zusatzverdienst fehlt, nur wissen wir alle, Geld ist nicht alles und schon gar nicht eine ruinierte Gesundheit wert. 
Jetzt geht es mir super (zumindest vom körperlichen fühlen her) und ich geniesse es mal wieder mehr Zeit zu haben, auch um mehr nähen zu können. 
 In meinen alten Job sehe ich mich leider nicht mehr, bin nämlich gelernte Maschinenbautechnikerin. Schon mal jemand gehört das sie Teilzeitjobs in absoluten Männerberufen anbieten? Ha ha ha. Ach ja, Sarkasmus war auch lange nicht mehr in meinem Leben. ;)
Apropos, mag euch noch 2 Bücher zeigen die ich zum Geburtstag bekommen habe. :)
Liebe Grüße
Steffi

Kommentare:

seemownay hat gesagt…

Das ist so eine Sache mit den "Gefühlen" im Blog, denn eigentlich mag ich schon ganz gerne aussuchen bei wem ich Seelenstriptease mache und der Blog ist halt für alle (wirklich ALLE) zugänglich. Das ist sicherlich ein Grund, warum man bei vielen nichts liest.
Ein anderer Grund ist sicherlich auch, dass man sich in harten Zeiten durch so einen schönen Blog auch ein bißchen Heile Welt vorgaukeln kann.
Es ist schwer, das richtige Maß zu finden!
Um das Wörterbuch schleiche ich auch schon eine Weile, wie ist das denn? Gut?
LG, Simone

Sabine hat gesagt…

Erst mal nachträglich alles Gute zum Geburtstag :o)

Ich finde es schön daß du jetzt deine innere Riuhe gefunden hast. Ich kenne das nur zu gut... Bin auch nicht mehr berufstätig, weil mir das alles körperlich zuviel wurde (habe zwar keine Kinder, bin aber 100% behindert) Seit ich das gemacht habe geht´s mir viel besser, und ich bin viel ausgeglichener.

Manchmal wird man fragend angeschaut "langweilst du dich nicht zuhause?" NEIN, ganz und gar nicht! Ich habe unsere beiden Katzen, meine Nähmaschine, meinen PC, ein gemütliches Haus in dem ich mich wohlfühle und meinen lieben Ehemann, auf dessen Feierabend ich mich täglich auf´s neue freuen kann :o)

Ganz liebe Grüße,
Sabine

Mary Blue hat gesagt…

Hallo,
ich finde die Entscheidung auszusetzen auch gut, wie du schon sagtest macht man sich ja nur selbst kaputt-vielleicht tun sich ja auch neue Perspektiven auf, wenn du erstmal genug Luft geholt hast und dann beginnt vielleicht was viel besseres. Ich wünsch dir ganz viel Glück dabei.
LG
P.S. das Layout deines Blogs gefällt mir sehr gut!

Josie hat gesagt…

Alles Gute noch zum Geburtstag..bist doch noch ein junger Hüpfer
☺☺☺
Und was deinen Job betrifft..sei froh,dich deinem Kind widmen zu können,sie wird es dir danken..
bestimmt
GLG
Elke

Maggie Hühü hat gesagt…

ohh dann mal nachträglich alles gute zum geburtstag.

und ja es ist manchmal nicht einfach in sich hinen zu hören und festzu stellen das es so ewie es ist nicht mehr geht! ich finde es sehr mutig von dir den für dich richtigen schritt zu gehen.die meisten schaffen das aus falschverstandenem pflichtgefühl nicht! denn ganz klar du bist als erstes für dich verantwortlich! denn nur wenn du klar kommst kannst du auch für dein kind und die familie verantwortlich sein!

liebe grüße kerstin